Poeten des Tanzes – Die Sacharoffs

Poeten des Tanzes –
Die Sacharoffs

Bekenntnis des Tänzers –
Alexander Sacharoff

2010 – 2014 | Dokumentarfilm, 87 Minuten, Produktion: Avista Film München, Buch und Regie: Stella Tinbergen, Kamera: Alexander Sass, Schnitt: Marc Nordbruch, Gefördert durch: Tanzfonds Erbe, FilmFernsehFonds Bayern, Hessen-Film, Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern, Ernst von Siemens Kunststiftung, Pro Scientia et Arte und weitere Sponsoren. Festivals und Programmkinos: Kasseler Dokumentar- und Videofest 2015, Filmfest Rostock 2015, Museumskino Bern 2015, Caligari FilmBühne Wiesbaden 2015

2010 – 2014 | Dokumentarfilm, 87 Minuten, Produktion: Avista Film München, Buch und Regie: Stella Tinbergen,
 Kamera: Alexander Sass, Schnitt: Marc Nordbruch, Gefördert durch: Tanzfonds Erbe, FilmFernsehFonds Bayern, Hessen-Film, Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern, Ernst von Siemens Kunststiftung, Pro Scientia et Arte und weitere Sponsoren
Festivals und Programmkinos: Kasseler Dokumentar- und Videofest 2015, Filmfest Rostock 2015, Museumskino Bern 2015, Caligari FilmBühne Wiesbaden 2015

Als DVD über das Kontaktformular erhältlich

Alexander Sacharoff gilt als der erste männliche Solotänzer Europas. Er und Clotilde von Derp wurden zum berühmtesten Paar der Tanzgeschichte. Die zeitgenössische Kritik der zwanziger Jahre sah in ihnen die ersten Vertreter des absoluten Tanzes und nannte ihren Stil eine „Musik der freien Bewegung“. Was die Sacharoffs bis heute unvergessen macht, ist ihre enge Verbindung mit den Künstlern des Blauen Reiters, vor allem mit den Maler*innen Marianne von Werefkin, Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky.

Alexander Sacharoff gilt als der erste männliche Solotänzer Europas. Er und Clotilde von Derp wurden zum berühmtesten Paar der Tanzgeschichte. Die zeitgenössische Kritik der zwanziger Jahre sah in ihnen die ersten Vertreter des absoluten Tanzes und nannte ihren Stil eine „Musik der freien Bewegung“. Was die Sacharoffs bis heute unvergessen macht, ist ihre enge Verbindung mit den Künstlern des Blauen Reiters, vor allem mit den Maler*innen Marianne von Werefkin, Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky.

Poeten des Tanzes – Die Sacharoffs

Alberto Testa und Rainer Krenstetter erarbeiten die Pavane Royale von Alexander Sacharoff

Mir scheint, dass jeder unserer Tänze ein eigenes Leben hat, so als ob sie bereits außerhalb von uns schon da sind, lange bevor sie in uns ihre (materielle) Form annehmen. Unsere Arbeit besteht hauptsächlich darin, sie von allem zu befreien – was sie umhüllt und gefangen hält – so wie ein Steinbildhauer seine Skulptur vom Stein befreit.

Die Sacharoffs

Mir scheint, daß jeder unserer Tänze ein eigenes Leben hat, so als ob sie bereits außerhalb von uns schon da sind, lange bevor sie in uns ihre (materielle) Form annehmen. Unsere Arbeit besteht hauptsächlich darin, sie von allem zu befreien – was sie umhüllt und gefangen hält – so wie ein Steinbildhauer seine Skulptur vom Stein befreit.

Die Sacharoffs

Comments are closed.